Kategorie: Vanlife

Norwegen — Lysøya bis Mo i Rana — Plötzlich wieder zu zweit

Wir sind wieder auf der Straße. Aber es fühlt sich plötzlich etwas holprig an. Der Besuch unserer Freunde hat uns ein wenig aus der Spur geworfen. Es war toll sie zu sehen, aber umso schwieriger sich zu verabschieden. Viele Emotionen des Aufbruchs kommen wieder hoch. Sie fahren Heim, nach Stuttgart, und beneiden uns, dass es für uns einfach so weiter geht. Weiterlesen

Norwegen — Runde bis Molde — Eine Vogelinsel und der Nationalfeiertag

Nationalfeiertag Norwegen Molde

Unser nächstes Ziel heißt “Runde”. Eine kleine Vogelinsel kurz vor Ålesund. Dort soll der berühmte Papageientaucher leben, den ich unbedingt kennenlernen möchte. Der Weg führt über drei wunderschöne, teilweise einspurige Brücken. Das ist hier eh immer wieder lustig. Weiterlesen

Norwegen — Aurland bis Hoddevik — Von den Bergen bis ans Meer

Der berühmte Blick auf Hoddevik

Einigermaßen erholt geht es am nächsten Tag weiter, wir wollen Richtung Küste, endlich Strand sehen. Vorher müssen wir bei Aurland durch einen 24 Kilometer langen Tunnel – der längst der Welt. Und das Ganze sogar ohne Maut. Der Tunnel ist ziemlich abgefahren, mit einem Lichtkonzept, das zeitweise an eine Disco erinnert und ja, lang ist er. Ich bin ehrlich gesagt froh, als wir raus sind und wieder Tageslicht sehen. Weiterlesen

Norwegen — Flesberg bis Bergen — Hindernisse überwinden

Die zwei erlebnisreichen Tage mit Steffen in Drøbak lagen hinter uns. Wir freuten uns wieder in unserem Justus zu sein und waren froh endlich weiter Richtung Norden ins Landesinnere zu fahren, auf den kurvenreichen norwegischen Straßen. Jetzt hieß es Strecke machen. Unser Weg führt uns dabei bis nach Bergen. Weiterlesen

Norwegen — Langesund bis Drøbak — Schnee, Schicksal und ein Segelboot

Endlich hat uns die Fähre nach Norwegen gebracht, ein Land was wir auf jeden Fall sehen und bereisen wollten. Daher änderten wir unsere Route ein paar Wochen vor Beginn der Reise. Unsere Vorfreude war riesengroß. Ich war bereits vor ein paar Jahren hier und ich schwärme noch heute davon. Doch Dänemark hat die Messlatte ziemlich hoch gelegt. Werden wir am Ende enttäuscht sein? Weiterlesen

Dänemark — Wenn Erwartungen übertroffen werden

Die Überfahrt nach Dänemark ist natürlich ziemlich unspektakulär. Ein Schild auf der Straße weist auf das neue Land hin, aber ändern tut sich erstmal nicht viel. Aber für uns ist es ein tolles Gefühl. Wir sind jetzt richtig unterwegs und der Länderwechsel stimmt uns froh. Der Süden von Dänemark ist ziemlich deutsch geprägt. Alle Schilder sind zweisprachig und auch die Landschaft scheint erstmal nicht sonderlich abwechslungsreich zu sein. Weiterlesen